| Deutsch |

Shopping Cart
                 
 
 
   
 


New in Stock
   Jazz/Blues
   Classic/Opera
   Cabaret/Humour
   Pop/World
   Theatre/Josefstadt
   Sports/Wrestling
   DVD/Video
   Holiday (Books & CDs)
   New Year Concerts (CDs & DVDs)
   Books
Second Hand
   Records
   Books


 

Rudolf Josel – Wiener Philharmoniker und Jazzmusiker

Zum 70. Geburtstag (geb. 24. 01. 1939)




(Foto: Rudolf Josel)

Rudolf Josel wurde am 24. Jänner 1939 in Graz, Österreich, geboren.
Er studierte Klavier, Cello und Posaune am Grazer Konservatorium und wurde bereits mit 18 Jahren Posaunist des Grazer Philharmonischen Orchesters. Von 1964 bis 2000 war er erster Soloposaunist der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staatsopernorchesters.

Neben seiner umfangreichen philharmonischen Tätigkeit wurde Rudolf Josel auch ein international gefragter Jazzposaunist.
Zahlreiche Rundfunk- und Schallplattenaufnahmen dokumentieren sein herausragendes Können sowohl als klassischer Musiker wie auch als Jazzsolist.

Rudolf Josel ist ein hervorragender Lehrer, der international anerkannte Studienwerke und Etüden für Posaune geschrieben hat. Schon immer setzte er sich für die zeitgenössischen und selten gespielten Kompositionen für dieses Instrument ein. Zahlreiche eigens für ihn geschriebenen Werke, u.a. von Alfred Schnittke, Rainer Bischof, Paul Fürst und Fritz Leitermeyer, brachte er zur Uraufführung.
Im Rahmen des Festivals ”Orgelkunst” in Wien 1986 organisierte er die europäische Erstaufführung von ”Orbits”, einer Komposition für 80 Posaunen und Orgel von Henry Brant in der Wiener Augustinerkirche.

Seine solistische Tätigkeit und Mitwirkung in internationalen Kammermusikensembles umfasst Auftritte im In- und Ausland (Australien, Europa, Japan, USA...).
Rudolf Josel leitet vielbesuchte Meisterkurse in Japan und Israel und ist als Dozent bei Posaunenseminaren und internationalen Jugendorchestern tätig (Internat. Posaunenseminar Canberra, Australien, Académie Internationale de Musique in Dijon, Frankreich, Pacific Music Festival in Sapporo, Japan, Yamaha Academy in Hamamatsu, Japan, Gustav Mahler Jugendorchester und Julliard School, New York).

Als Jazzmusiker spielte Rudolf Josel bereits in den 1950er Jahren mit dem ”Fridl Althaller Sextet” und den ”Serenaders II” in Graz. Anfang 1960 gründete er ein Quartett, das aber schon sehr bald zum ”Josel Trio” wurde. Als Vorbilder dienten neben dem ”Gerry Mulligan Quartet” und dem ”J. J. Johnson-Kai Winding Quintet” auch das ”Oscar Peterson Trio”.
Im ”Josel Trio” mit Anton Bärnthaler (Bass) und August Höfler (Schlagzeug) spielte Rudolf Josel manchmal auch Klavier und schrieb einige Arrangements selbst. Zum Repertoire zählten u.a. Titel wie ”Milestones”, ”I’ll remember april”, ”Lover come back”, ”Bernie’s tune” und Josels Blues ”Trois quarts pour Jacqueline”.

Rudolf Josel und sein Trio wirkten auch als wesentlicher Bestandteil der im Frühjahr 1961 gegründeten ”New Austrian Big Band” mit .
Beim 1. Österreichischen Amateur-Jazz-Festival am 24. und 25. März 1962 in Wien erreichte das Josel Trio zusammen mit der ”Vienna Jazz Group” den ersten Platz. Die Teilnahme am 8. Deutschen Jazz-Festival in Frankfurt vom 31. Mai bis 3. Juni 1962 wurde ein großer Erfolg für das Trio.
Im März 1963 beim 2. Österreichischen Amateur-Jazz-Festival in Wien siegte das Josel Trio unangefochten in der Kategorie ”Modern”. Zahlreiche Auftritte bei internationalen Festivals (Deutschland, Jugoslawien, Norwegen, Schweiz, Tschechoslowakei, Ungarn etc.) folgten nach. In dieser Zeit entwickelte sich Rudolf Josel zu einem der besten Jazzposaunisten Europas.
Mit Friedrich Gulda und seinem ”Euro-Jazz-Orchester” absolvierte er zwei legendäre Konzerte am 29. Mai 1964 im Grazer Stephaniensaal und am 30. Mai 1964 im Großen Musikvereinssaal in Wien.
Ebenso wirkte er in der ”Slide Hampton Big Band” und in Hans Kollers ”Free Sound Big Band” mit, sowie als Solist mit internationalen Jazzmusikern wie Fatty George, Dexter Gordon, J.J. Johnson, Albert Mangelsdorff, Sonny Stitt, Bill Watrous, Phil Wilson, Trummy Young und anderen.
Heute tritt er mit eigenen Formationen wie dem ”Rudi Josel Quintett” oder dem ”Philharmonic Jazz Quartet” zusammen mit dem Pianisten Michael Starch, sowie dem Corso Wien auf.


Tonträger, DVDs und Bücher

 

EV BSIN02056448

Josel, Rudi / Trio - Since 1955 (Private collection)

Die vorliegende CD stellt einen Querschnitt der letzten fünf Jahrzehnte des Schaffens der Brüder Rudi und Manfred Josel auf dem Gebiet des Jazz dar. Die CD führt den Hörer von den Anfängen mit dem Trio bis hin zum Quintett, mit dem sie heute auftreten.
Die Aufnahmen sind zum größten Teil private Live-Mitschnitte, die zeitgeschichtliche Dokumentationen darstellen. Sie entsprechen daher weit gehend nicht den heutigen Aufnahmequalitäten. Besonders hervorzuheben sind die ersten zwei Aufnahmen: ... more
Price: 19.90 EUR    
 
 

GEGMS-Music BSIN02056171

Josel, Rudi / Trio - 40 Jahre Josel Trio (live Stephaniensaal Graz 1999)

40 Jahre Josel Trio
Was vor vierzig Jahren begann, ist heute bereits lebende Jazz-Geschichte: das Josel-Trio, gegründet von Rudi Josel, dessen Musikkarriere mehr als erstaunlich ist und der als einer der besten Posaunisten der Welt im klassischen wie auch im Jazz-Bereich gilt. Seit Anfang der Sechziger bei den Wiener Philharmonikern und seit geraumer Zeit Professor an der Wiener Kunstuni, hatte er mit Bruder Manfred - Professor an der Grazer Kunstuni - als Drummer und den Bassisten Anton Bä... more
Price: 22.90 EUR    
 
 

SBF BSIN02055894

Josel, Rudi / Josel, Peter - Father And Son

Rudi Josel was born on January 24th, 1939 in Graz.
He studied piano, cello and trombone at the Academy of Music, Graz. From 1957 he was a member of the "Grazer Philharmonic Orchestra". In 1964 he became first trombonist with the "Wien er Staatsoper Orchestra".
Since 1965 first trombonist with the "Vienna Philharmonic Orchestra". In addition he formed his own "Jazz Trio". They have performed successfully throughout Europe and received first prizes at the International Jazzfestivals in V... more
Price: 16.90 EUR    
 
 

Preiser BSIN01637347

Gulda, Friedrich / Eurojazz-Orchester - Friedrich Gulda und sein Eurojazz-Orchester feat. Jay Jay Johnson, Joe Zawinul

Die Aufnahmen dieser Platte entstanden während einer Tournee meines Eurojazz-Orchesters im Sommer 1966.
EUROSUITE ist ein Auftragswerk des als Posaunist weltberühmten, als Komponist leider unterschätzten Jay Jay Johnson. Das Stück ist vierteilig. lm ersten und im dritten Satz dominiert die Soloposaune, im zweiten, bluesartigen Teil, Flöte (Tubby Hayes), Alt-Saxophon (Herb Geller) und Bariton Saxophon (Ronnie Ross) und im vierten das Tutti.
Der Titel EUROSUITE, so erklärte mir Jay, se... more
Price: 15.90 EUR    
 
 

Preiser BSIN02047861

Gulda, Friedrich / Kreisler, Georg / Aubry, Blanche - Sieben Galgenlieder / Little Suite

In Anbetracht der Tatsache, daß die beiden Kompositionen dieser Platte sowohl der Entstehungszeit noch (Galgenlieder 1953 - Little Suite 1964) als auch stilistisch weit auseinander liegen, mögen einige Bemerkungen zu dieser Zusammenstellung erlaubt sein.
Die GALGENLIEDER entstammen einer pessimistischen Grundhaltung, die ich in den Fünfzigerjahren einzunehmen mich gedrängt fühlte, da mir die moderne und spätromantische klassische Musik einerseits schon damals nicht mehr ganz geheuer schien... more
Price: 14.90 EUR    
 
 

Preiser BSIN03105724 (Hörbuch)

Jandl, Ernst / Haselböck, Martin / Josel, Rudolf - Weltgebräuche (Hörbuch)

Ernst Jandl (Sprecher), Martin Haselböck (Orgel), Rudolf Josel (Posaune), Rupert Bergmann, Ensemble Kreativ.
Tracklisting:
1. schweres hebt schweres (das große e/teil e) (02:47)
2. es ist ein schnitter (der schnitter) (01:23)
3. wir sind die menschen auf den wiesen (sommerlied) (01:53)
4. mit der einen hand der knabe zeigt nach oben (die seele) (00:56)
5. jeeeeeeeeee...suss (01:19)
6. weiss der teufel, was ich (00:47)
7. hosi (00:36)
8. luft/... more
Price: 14.90 EUR    
 
 

ORF BSIN02912378

Corso Wien - Von Lanner zu Lennon

Composer: Leroy Anderson, Eric Coates, J. Davenport/ E. Cooley, Erich Wolfgang Korngold, Fritz Kreisler, Josef Lanner, Franz Lehar, John Lennon/ Paul McCartney, Jacques Offenbach, Gustav Peter, John Williams

’Mit CORSO WIEN wird die Idee verwirklicht, die gute ’Unterhaltungsmusik’ aus zwei Jahrhunderten in bestmöglicher Qualität aufzuführen.
Corsa - als Synonym für die Flaniermeile einer Stadt - gibt auch die Programmlinie des Orchesters vor: Musik vom ’Paradeisgartl’, wo einst Josef Lanner spielte, bis zum Broadway im weitesten Sinn, also Film- und Unterhaltungsmusik unserer Tage.
Anstoß dazu gab nicht nur die Tatsache, daß Lanner als ’Erfinder’ des Wiener Walzers weit unterschätzt, unt... more
Price: 15.90 EUR    
 
 

ORF BSIN02710168

Schmölzer, August / Altenburger, Christian / Mitglieder der Wr. Philharmoniker - Igor Strawinsky: Die Geschichte vom Soldaten

Composer: Igor Strawinsky

Igor Strawinsky (1882 - 1971): Die Geschichte vom Soldaten
Text: Charles-Ferdinand Ramuz, Nachdichtung: Hans Reinhart (1880 - 1963)
Die Geschichte vom Soldaten:
Strawinskys „Geschichte vom Soldaten" ist nur auf den ersten Blick ein verblüffend naives Märchen. Bei näherer Betrachtung stellt sich heraus, dass Strawinsky hier ein Stück auf die Bühne gestellt hat, das den Grundprinzipien des sogenannten „Epischen Theaters", die wenig später von Bert Brecht formuliert und realisiert wu... more
Price: 14.50 EUR    
 
 

RCA Red Seal BSIN03130100

Maazel, Lorin / Wiener Philharmoniker - Bolero, Daphnis et Chloe, La Valse etc.

Composer: Maurice Ravel

Lorin Maazel conducts Ravel
Tracklisting:
1. Daphnis et Chloé Suite 1
2. Daphnis et Chloé Suite 2
3. Prelude al la niut
4. Malaguena
5. Habanera
6. Feria
7. La valse
8. Bolero
Released 1997.

Reviews:
"Die Wiener Philharmoniker, von ihrem musikalischen Alltag her nicht unbedingt auf Anhieb ein Ravel-Orchester, exzellieren in der Kunst der subtilen Andeutung, locken mit klangfarbenreichem Ästhetizismus, mit arabeskenhaften... more
Price: 9.90 EUR    
 
 

ORF BSIN01471701

Starch, Michael / Jazzensemble - Michael Starch Jazzensemble - Live, Vol. 2

Edition Jazz Austria
"Die Idee zu dieser CD entstand aus dem Wunsch, von mir geliebte Musik auch anderen Menschen nahe zu bringen. Die Zusammenstellung der Musiknummern mag ungewöhnlich erscheinen. Mein Anliegen war es, anspruchsvolle Musikstücke auszuwählen, ohne mich durch stilistische Grenzen einengen zu lassen. Erfreulicherweise ist es mir auch gelungen, hervorragende Musiker für dieses Vorhaben zu gewinnen."
Michael Starch
Mit Michael Starch (Klavier, Arrangeur, Leader), C... more
Price: 14.50 EUR    
 
 

ORF BSIN01471978

Starch, Michael / Jazzensemble - Michael Starch Jazzensemble - Live, Vol. 3

Edition Jazz Austria.
"Auf dieser CD hören Sie Jazzmusik von Wiener Komponisten, von Ernst Landl, der während des 2. Weltkrieges mit dem hervorragenden Geiger Herbert Mytteis Jazzmusik in Wien aufführte, Friedrich Gulda oder Heinz Neubrand, Hans Koller, Fatty George und von meinem Freund Paul Fields. Sie alle - wie auch ich - schätzen und lieben improvisierte Musik.
Die Tracks dieser CD versuchen der Essenz dieser Musik nachzuspüren: der Schönheit und der Musikalität, dem spielerisch... more
Price: 14.50 EUR    
 
 

DG BSIN03515961 (2 DVD-Video)

Bernstein, Leonard / LSO / WP - Mahler-Sinfonien Nr. 1-3 (2 DVD-Video)

Composer: Gustav Mahler

Gustav Mahler: Sinfonien Nr. 1-3 (2 DVD-Video)
Mit Sheila Armstrong (Sopran), Janet Baker (Mezzosopran), Christa Ludwig (Contralto)
Rudolf Josel (Posaune)
Edinburgh Festival Chorus, Chorus Master: Arthur Oldham
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Chorus Master: Norbert Balatsch
Wiener Sängerknaben
London Symphony Orchestra, Wiener Philharmoniker, Leonard Bernstein (Dirigent)
Regisseur: Humphrey Burton
Format: Classical, Dolby, NTSC, Surround... more
Price: 29.90 EUR    
 
 

ADEVA BSIN03129546 Graz, 1997, Deutsch, PB, 323 S. mit 120 Fotos

Kolleritsch, Elisabeth - Jazz in Graz (Von den Anfängen nach dem Zweiten Weltkrieg bis zu seiner akademischen Etablierung. Ein zeitgeschichtlicher Beitrag zur Entwicklung des Jazz in Europa)

Band 10 der Reihe Beiträge zur Jazzforschung/Studies in Jazz Research.
Das Buch behandelt alle wichtigen auswärtigen und einheimischen Ensembles und Musiker, die während der britischen Besatzungszeit bis Mitte der sechziger Jahre die Grazer Jazzszene geprägt haben, geht auf die besondere Bedeutung des Forum Stadtpark als Heimstätte des Jazz in Graz ein und befaßt sich mit der Gründung des Institutes für Jazz an der Grazer Musikhochschule.
Mit 120 zeitgenössischen Fotos von Musikern, ... more
Price: 39.00 EUR    
 

Please call us for further informations and orders.

Dieter Bock

BOCK'S MUSIC SHOP

 

Unsere Newsletter


subscribe newsletter
Click here for subscription