| Deutsch |

Shopping Cart
                 
 
 
   
 


New in Stock
   Jazz/Blues
   Classic/Opera
   Cabaret/Humour
   Pop/World
   Vinyl
   Theatre/Josefstadt
   Sports/Wrestling
   DVD/Video
   Christmas (CDs)
   New Year Concerts (CDs & DVDs)
   Books
Second Hand
   Records
   Books


Aktueller Event
Zemlinsky Trio Wien & Freunde
Soirée in Hietzing
27. September 2018 im Großen Festsaal im Amtshaus Hietzing


Aktueller Event
Storyville Quartett
Hot Jazz & Swing
9. Oktober 2018
beim THURN in Ober St.Veit
 

Gerhard Habl – ein zeitloser Hietzinger Komponist

Zum 70. Geburtstag des Hietzinger Komponisten Gerhard Habl

Eine Würdigung des Komponisten von Dieter Bock




Copyright: Privatarchiv Gerhard Habl

Gerhard Habl wurde am 5. August 1948 in Wien geboren und wohnt seit seiner Geburt in Hietzing. Seit 2003 ist Familie Habl in der Gobergasse ansässig.
Er besuchte zunächst die VS Speisingerstraße und erhielt ab seinem 7. Lebensjahr Unterricht in Klavier sowie später auch in Komposition von Prof. Emmy Zopf (damals Konservatorium der Stadt Wien; Schülerin von Eugen d'Albert) bis zur Matura am G XIII, Fichtnergasse. Später erfolgte neben dem abgeleisteten Präsenzdienst und dem Jus-Studium die weitere musikalische Ausbildung (Klavier und Komposition) bei Prof. Werkner an der damaligen Musikakademie und bei dem Dirigenten Norbert Strolz. Die erste Kompositionsperiode reichte bis 1974, einer der Höhepunkte war die Uraufführung seiner Rhythmischen Messe „Auf dem Wege zu Dir“ für vierstimmigen Chor, E-Orgel, Gitarre, Bassgitarre und Schlagzeug im Mai 1972 in der Lainzer Konzilsgedächtniskirche.

Nach der rechtswissenschaftlichen Promotion 1971 wandte er sich dem Richterberuf zu, seine Karriere führte ihn bis zum Obersten Gerichtshof Wien. Seit seiner Pensionierung ist er wieder als Komponist tätig. Mehrere neue Werke, insbesondere Kammermusik für verschiedene Besetzungen wurden inzwischen im In- und Ausland aufgeführt.
Seit vielen Jahren ist Gerhard Habl auch im Pielachtaler Grünau ansässig, wo er sich in sein „Komponierhäusl“ zu musikalischer Arbeit zurückziehen kann. Als Initiator der neuen Konzertreihe „PCC – Pielachtaler Classic Concerts“ widmet er sich auch der Förderung klassischer Musik auf höchsten Niveau in dieser Region.
Eine CD mit drei Werken von Gerhard Habl ist 2012 erschienen und bei Bock’s Music Shop erhältlich.
Darauf sind folgende Werke und Interpreten zu hören: OGH-Reflexionen für Klavier zu vier Händen (Hans-Joachim Ehmayr und Manfred Vogel, Klavier), Klaviertrio Nr. 2 (Jess-Trio-Wien) und Sonate für Klavier Nr. 2 „Klassische Sonate“ (Gerhard Habl, Klavier).



CD: Musik im Obersten Gerichtshof Wien

Aus der beträchtlichen Anzahl zeitgenössischer österreichischer Komponisten ist Gerhard Habl einer derjenigen, die durch Ihre unkomplizierten und verständlichen Kompositionen angenehm hervorstechen.
Zu seinen Lieblingskomponisten gehören u.a. Gustav Mahler, Dmitri Schostakowitsch, Claude Debussy und George Gershwin.
In seinen Werken (wie z. B. „Rhythmische Messe - Auf dem Wege zu Dir“) finden sich sowohl Einflüsse von Popmusik als auch Jazzelemente. Im „Divertimento für Klaviertrio“ werden einige Takte eines Kärntner Volksliedes miteinbezogen.
In der 2013 uraufgeführten „Mediterranen Fantasie“ für Soloflöte (oder Klarinette) hat Gerhard Habl seine Landschaftseindrücke und die Naturstimmung an der Adria rund um Grado verarbeitet.
Sein Oeuvre umfasst eine Messe, Kammermusik, Klavierwerke und Lieder.
Die meisten seiner Werke entstanden in seinem „Komponierhäusl“ im niederösterreichischen Pielachtal. Viele namhafte Ensembles wie das Eggner Trio, Jess-Trio-Wien, Mitglieder der Wiener Philharmoniker und des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien (RSO), RaSumOvsky Ensemble Wien und Solisten wie u. a. Benedikt Hellsberg, Sigrid Kostner, Wolfgang Panhofer, Siegfried Schenner, Luise Sello, Yuumi Yamaguchi interpretierten seine Kompositionen.

Ein wichtiges Anliegen ist Gerhard Habl auch die 2017 von ihm gegründete Konzertreihe „PCC – Pielachtaler Classic Concerts“ mit dem Ziel, dem Publikum abwechslungsreiche Klassische Musik mit hochkarätigen Musikern zu präsentieren.
Neben bekannten Kammermusikwerken sind auch Kompositionen zu hören, die im Pielachtal entstanden sind.
Das nächste Konzert im Rahmen dieser Reihe bestreitet das Eggner Trio am Samstag, den 6. Oktober 2018 in Rabenstein an der Pielach.

Der Komponist Gerhard Habl über sich und sein Schaffen:

„Der Aufbau von Musikstücken hat mich mehr interessiert als die eigentliche Übungsarbeit am Klavier. Ich bin daher immer mehr auf das Komponieren gekommen, das hat mir mehr geboten.
Meine musikalische Lieblingsströmung oder das was ich auf dem Gebiet der Kompositionen für das Interessanteste halte, war die Schnittstelle zwischen der sogenannten traditionellen Klassischen Musik mit der sogenannten Tonalität und der Moderne. Diese Strömungen sind gerade hier in Österreich sehr stark aneinandergeprallt und das waren die Momente die mich sehr bewegt und beeinflusst haben.
Die Popmusik der 1970er Jahre hat mich schon sehr beeindruckt und ich habe in meiner frühen Schaffensperiode versucht, auch Schlager zu schreiben. Manchmal habe ich auch Werbemusik komponiert, die im ORF gesendet wurde.
Ich gehöre zu keiner Komponistenschule oder zu einer besonderen Strömung und ich sehe darin eigentlich einen großen Vorteil, weil ich in meiner Kompositionstätigkeit völlig frei war.
Ich habe Musikstücke geschrieben, die meiner Meinung nach etwas transportiert haben, das ich auch wirklich mitteilen wollte und das auch vom Publikum mitbekommen und verstanden wird. Ich halte also nichts davon, dass man dem Publikum etwas vorsetzt, mit dem es nichts anfangen kann und daher diese Stücke nicht noch einmal anhören wird.“

Das Festkonzert für Gerhard Habl zu seinem 70. Geburtstag findet am Donnerstag, den 18. Oktober 2018 im Großen Festsaal des Amtshauses Hietzing statt.
Yuumi Yamaguchi (Klavier), Tomoko Mayeda (Violine) und Daesun Koh (Violoncello) spielen Werke von Gerhard Habl, Heinrich Gattermeyer, Carl Goldmark, Franz Schmidt, Kurt Schwertsik und Johann Strauss (Sohn).
Dieser Artikel basiert auf einem Gespräch, das Dieter Bock mit Gerhard Habl im August 2018 geführt hat.



CDs

 

Gramola BSIN04454991

Habl, Gerhard / Jess Trio Wien / Ehmayr, Hans-Joachim / Vogel, Manfred - Gerhard Habl: Musik im Obersten Gerichtshof

Composer: Gerhard Habl

Musik im Obersten Gerichtshof Wien
Kompositionen von Gerhard Habl
Gerhard Habl / Jess Trio Wien / Hans-Joachim Ehmayr / Manfred Vogel
Werke:
1. OGH-Reflexionen Für Klavier Zu Vier Händen (2005)
2. Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 2 (2007)
3. Sonate für Klavier Nr. 2 "Klassische Sonate" (2007)
Released 2012.
Price: 16,90 EUR    
 

Please call us for further informations and orders.

Dieter Bock

BOCK'S MUSIC SHOP

 

Unsere Newsletter


subscribe newsletter
Click here for subscription